Aktuelle Nachfolgegesuche


Hier finden Sie aktuelle Nachfolgeangbote unserer Innungsbetriebe. Die zur Übergabe anstehenden Steinmetzbetriebe werden möglichen Nachfolgern vorgestellt.
Interessierte Nachfolger haben über eine Anfrage die Möglichkeit, Kontakt zum Betriebsinhaber aufzunehmen.

Der Bundesverband Deutscher Steinmetze stellt den direkten Kontakt zwischen den Interessenten her.

Essen
Anfrage

Anzeigenummer:
Rechtsform:
Landkreis:
Betriebsgröße:
 NG843236
 GmbH
 Essen
 2

Beschreibung:
Anzeige vom 12.06.2019
• Kaufpreis / Beteiligungshöhe: 250,00 €
• Anzahl Mitarbeiter: 2
• Immobilienwert (falls vorhanden): 100.000 €
• Jahresumsatz: 250.000 €
• Pacht-/Mietpreis pro Monat: nach. Absprache €
Der Steinmetzbetrieb soll aus Altersgründen verpachtet oder verkauft werden. Der Betrieb liegt im Herzen des Ruhrgebiets und beinhaltet eine 100qm komplett eingerichtete Steinmetz-/ Bildhauerwerkstatt. Maschinen, Werkzeuge und ein gut sortiertes Grabmallager sind vorhanden. Das Grundstück hat eine Größe von ca. 1000qm und der Betrieb existiert seit über 40 Jahren.
Umgeben von Friedhöfen ist die Infrastruktur ideal und bietet gute Perspektiven für einen Nachfolger. Einarbeitung oder Übergabe können individuell abgesprochen werden.



Köln-Bonn
Anfrage

Anzeigenummer:
Rechtsform:
Landkreis:
Betriebsgröße:
 NG587531
 GmbH
 Köln-Bonn
 3

Beschreibung:
Alter Traditionsbetrieb (Grabmal und Restaurierung) in einer sympathischen, rheinischen Kleinstadt, ideale Lage am Friedhof, gute Ausstellung, großzügiger Beratungsraum, sucht Nachfolger für Mitte 2022


Pfalz
Anfrage

Anzeigenummer:
Rechtsform:
Landkreis:
Betriebsgröße:
 NG525305
 Einzelunternehmen
 Pfalz
 3

Beschreibung:
Anzeige vom 07.08.2017
Gut aufgestellter Grabmalbetrieb mit moderner Ausstellungshalle und Konzeption, ausbaufähig, 3000m²


Regierungsbezirk Düsseldorf
Anfrage

Anzeigenummer:
Rechtsform:
Landkreis:
Betriebsgröße:
 NG400062
 GmbH
 Regierungsbezirk Düsseldorf
 4 Gesellen, 1 Kauffrau

Beschreibung:
Der Steinmetzbetrieb steht seit fast 50 Jahren mit Alleinstellungsmerkmalen am wohlhabenden
Rand des westlichen Ruhrgebietes.
Wir bewegen uns im städtischen Umfeld der privaten und geschäftlichen Stammkundschaft
ausschließlich mit qualifizierten Mitarbeitern.
In langjähriger Zusammenarbeit mit anderen Handwerksbetrieben bieten wir zum Teil komplexe Lösungen an und beteiligen uns nicht am Preiswettbewerb.
So erweitert sich der Kundenkreis stetig.
Einem Nachfolger mit handwerklichem Können und kaufmännischen Fähigkeiten ist ein sicheres Auskommen gewährleistet.

Betriebsgrundstück :950qm
Werkstatt :110qm
Werkstattvordach : 40qm
Büro, Magazin, Sozialräume : 80qm
Ausstellung/Beratungsraum : 50qm
Stahlbauhalle dreiseitig
geschlossen :135qm
Grabmalausstellung an der
Straße :120qm

Der Umsatz p.a. liegt bei ca. € 500.000,-

Firmenwert, Maschinen, Fahrzeuge, Einrichtung und Werkzeuge werden verkauft.
Grundstück und Gebäude zur langjährigen Pacht.


Rhein-Main-Gebiet
Anfrage

Anzeigenummer:
Rechtsform:
Landkreis:
Betriebsgröße:
 NG188145
 Einzelunternehmen
 Rhein-Main-Gebiet
 < 10

Beschreibung:
Der im Rhein-Main-Gebiet gelegene Steinmetzbetrieb ist seit Jahrzehnten erfolgreich in der Durchführung von Fassadenarbeiten und in der Herstellung von Erzeugnissen aus Naturstein tätig. Er ist darauf spezialisiert, individuelle Lösungen zur Restaurierung und Re-Profilierung von Fassaden historischer, zum größten Teil denkmalgeschützter Bauten zu erarbeiten und sie hochqualifiziert umzusetzen. Dabei handelt es sich überwiegend um Fassaden aus Sandstein. Zum anderen bietet das Unternehmen typische Steinmetzarbeiten wie z.B. exklusive Innenausbauten, Küchen- und Badausstattungen und die Anfertigung von Grabsteinen an.
Das Unternehmen hat inklusive der Geschäftsführung weniger als 10 Beschäftigte. Die Belegschaft zeichnet sich durch hohe Qualifikation und große Erfahrung aus, die Fluktuation ist sehr niedrig. Im Herstellungsprozess kommen sowohl moderne Maschinen für Steinbearbeitung als auch historische Bearbeitungsmethoden mit Hammer und Meißel zum Einsatz. Die Umsatzerlöse der letzten Jahre beliefen sich auf jährlich ca. 400 TEUR.
Im Zuge der Unternehmensveräußerung wird ein großzügiges Grundstück mit Betriebsimmobilien und Wohnhäusern verkauft. Das Objekt bietet Anschlüsse an das überörtliche Verkehrsnetz. Eine Autobahn und eine Bundesstraße können in wenigen Autominuten erreicht werden. Die Zuganbindung ist über einen Bahnhof, der in ca. 10 Gehminuten erreicht werden kann, gegeben. Das Grundstück und die Gebäude haben ein attraktives Entwicklungspotenzial. Der Ausbau der bestehenden sowie die Errichtung neuer Wohnhäuser sind nach Vorabsprache mit zuständigen Baubehörden vorstellbar.
Eine Ausweitung des Unternehmens in angrenzende Geschäftsfelder ist ebenso möglich wie eine Erweiterung des aktuellen Marktgebiets. Ein weiterer Personalaufbau ist am Standort möglich, so dass die Basis des Unternehmens ausgebaut werden kann. Damit einher kann ein systematischer Ausbau der Marketing-und Vertriebsaktivitäten gehen.
Das Kern-Know-How kann einem neuen, branchenaffinen Inhaber in 6-12 Monaten vermittelt werden.
Die Aussichten können als sehr positiv eingeschätzt werden. Sowohl zu den Kunden als auch zu den Lieferanten bestehen hervorragende Beziehungen. Das Unternehmen ist für Leistungsqualität und Lösungskompetenz bekannt und sehr geschätzt.
Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an das Projektteam der Portus Corporate Finance: Thomas Fink (thomas.fink@PortusCo.com, 030 700 800 904), Igor Velichkov (igor.velichkov@PortusCo.com, 030 700 800 906).



Rhein-Main-Gebiet
Anfrage

Anzeigenummer:
Rechtsform:
Landkreis:
Betriebsgröße:
 NG123705
 Gesellschaft bürgerlichen Rechts
 Rhein-Main-Gebiet
 4

Beschreibung:
Steinmetzbetrieb mit Filiale im Rhein-Main-Gebiet aus Altersgründen ab dem 01.01.2024 zu verpachten

Beide Betriebe liegen sehr verkehrsgünstig unweit der Autobahn und in der Nähe des örtlichen Friedhofs.
Der Betrieb ist über 50 Jahre alt und hauptsächlich auf dem Grabmalsektor tätig. Der Jahresumsatz liegt bei ca. 350.000 Euro.

In der Hauptstelle sind ein Büro mit Sanitärräumen und Werkstatt, sowie Ausstellungsfläche von insgesamt ca. 500 qm vorhanden. In der Filiale befinden sich ein Büro mit Toilette und Aufenthaltsraum, Ausstellungsfläche und eine kleine Werkstatt, insgesamt ca. 400 qm.

Zwei Steinmetzgesellen und zwei Büromitarbeiterinnen sind im Betrieb tätig. Ein LKW mit Kran, zwei Gabelstapler und diverse andere technische Geräte sind vorhanden. Mit verkauft werden die Lagerbestände (Ausstellungsstücke, Material). Genossenschaftliche Vorsorgeverträge können übernommen werden. Die Einarbeitung durch den Betriebsinhaber ist bei einer Übergabe möglich.

Zusätzlich befindet sich am Hauptbetrieb eine 120 qm-Wohnung mit Garten, die gemietet werden kann.

Etwa 95% der Kunden kommen aus dem privaten Sektor; der Umsatzanteil auf dem Bausektor wäre definitiv ausbaufähig.

Bei Interesse bitte melden unter steinmetzbetrieb-nachfolger@web.de



 |   |   |   | 

NEWS INTERN
Neue Tarifverträge im Steinmetzhandwerk


MITGLIEDER-
LOGIN


NOCH KEIN MITGLIED?

Nutzen Sie die Vorteile !
Sprechen Sie mit uns
oder direkt mit Ihrer Innung.

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube

Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz